Sagen Sie "NEIN" zu Cookies - und sehen Sie dennoch, wie Ihre Privatsphäre zerbröckelt?

14 Jan 2020

Cookie-Banner großer französischer Webseiten verwandeln ein klares "NEIN" in eine "gefälschte Zustimmung" noyb.eu reicht drei GDPR-Beschwerden bei der französischen Datenschutzbehörde (CNIL) ein.

Quick Links

Pressemitteilung (PDF, Englisch)

Kopie der Beschwerden: CDiscount (PDF, EN), Allocine.fr (PDF) und Vanity Fair (PDF)

Auf der Basis der Open-Source-Erweiterung "Cookie Glasses" entwickelt von forscher des französischen Instituts Inrianoyb.eu hat unzählige Verstöße gegen europäische und französische Gesetze zum Schutz der Privatsphäre von Cookies festgestellt, da CDiscount, Allociné und Vanity Fair die Ablehnung von Cookies durch die Nutzer in eine "gefälschte Zustimmung" verwandeln. Die Durchsetzung des Datenschutzes ohne Erwerbszweck noyb.euhat heute drei formelle Beschwerden bei der französischen Datenschutzbehörde (CNIL) eingereicht.

Bis zu 565 "gefälschte Einwilligungen" pro Benutzer. Obwohl die Nutzer auf der französischen eCommerce-Seite CDiscount, dem Filmführer Allocine.fr und dem Modemagazin Vanity Fair unzählige Cookies "ablehnen", haben diese Webseiten digitale Signale an Tracking-Firmen gesendet, die behaupten, dass die Nutzer damit einverstanden sind, online verfolgt zu werden. CDiscount hat an 431 Tracking-Firmen pro Benutzer "Fake Consent"-Signale gesendet, Allocine an 565 und Vanity Fair an 375, wie die Analyse der Datenströme jetzt zeigt.

 

Große Online-Werbeunternehmen setzen auf "gefälschte Einwilligung". Zu den Empfängern dieser "gefälschten Einwilligung" gehören Facebook und die Online-Werbeunternehmen AppNexus und PubMatic. Diese Unternehmen haben folglich Tracking-Cookies platziert, nachdem die Nutzer eindeutig gegen jedes Tracking Einspruch erhoben haben.

 

Das IAB-Rahmenwerk spielt eine Schlüsselrolle. Alle Webseiten benutzten das sogenannte "IAB Transparency and Consent Framework", ein Industriestandard hinter den meisten Cookie-Bannern, um die "gefälschte Zustimmung" zu kommunizieren. Lediglich Facebook nutzt derzeit nicht das IAB-Framework - hat aber dennoch Cookies ohne Zustimmung platziert.

Jeder Benutzer sollte das Recht haben, klare Informationen über das Setzen von Cookies auf seinem Gerät zu erhalten, und jeder Verantwortliche für die Datenverarbeitung muss sicherstellen, dass die Wahl des Benutzers respektiert wird: Ablehnung oder Annahme einer solchen Einstellung

noyb.eu schützt Ihre Privatsphäre: Artikel 80 des GDPR sieht vor, dass die betroffenen Personen durch einen gemeinnützigen Verein vertreten werden können. Wie bereits in 20 Fällen hat noyb diesen Fall im Namen der betroffenen Personen unentgeltlich vorgebracht. Mehr als 3.600 unterstützende Mitglieder ermöglichen es noyb.eu, das Grundrecht auf Privatsphäre durchzusetzen. Sie können auch Mitglied werden!