Wie kann ich meine Daten von Streaming Diensten anfordern?

Auf dieser Seite haben wir Anleitungen für die Abfrage der Informationen nach Art 15 DSGVO bei den diversen größeren Streaming Diensten gesammelt.

AmazonPrime

Wie ich meine personenbezogenen Daten von AmazonPrime anfordern kann?

  1. Kopiere folgenden Link https://www.amazon.de/gp/css/contact-us-access und melde dich mit deinem Prime Konto an
  2. Unter „ Zu welchem Thema können wir Ihnen helfen?“ klicke Prime und Sonstiges
  3. Unter „ Bitte geben Sie uns weitere Informationen zu Ihrem Anliegen.“ wähle Datenauskunft beantragen
  4. Wähle Datenauskunft für eine spätere Zusendung beantragen für „Bitte grenzen Sie Ihr Anliegen ein
  5. Wähle “Alle Datenkategorien” für „Bitte geben Sie uns weitere Informationen
  6. Unter „ Wie möchten Sie uns kontaktieren?“ klicke E-Mail
  7. Danach wirst du auf die finale Seite weitergeleitet. In dem Textfeld gib bitte folgenden Text ein: “Hiermit beantrage ich, Vor- und Nachname, alle Informationen zu meinen Daten nach Artikel 15 DSGVO”. (Laut Prime muss der Name zur Bestätigung der Datenauskunft angeführt werden.)
  8. Klicke auf “E-Mail abschicken”.

Unsere Erfahrung:

Wir haben ein E-Mail mit einem Download-Link erhalten, der zu einer ZIP-Datei führt, wobei ein Großteil der zusätzlichen Informationen (wie zB Quellen, Empfänger und Verarbeitungszwecke) fehlen. Wenn du andere Erfahrungen mit AmazonPrime gemacht hast, gib uns bitte Bescheid!

 

Apple Music

Wie ich meine personenbezogenen Daten von Apple anfordern kann:

  1. Klicke hier, um dein Online-Anfrageformular anzufordern
  2. Im Bereich „Standort auswählen“ wähle „Europa“ aus.
  3. Wähle dein Land oder deine Region aus.
  4. Gib die Region, deinen Vor- und Nachnamen ein
  5. Gib die E-Mail-Adresse deines Apple-Kontos ein
  6. Als Betreff gib „Antrag gemäß Artikel 15 der DSGVO auf Auskunft“ ein
  7. Im Textfeld folgendes einfügen: „Hiermit stelle ich gemäß Artikel 15 DSGVO (VO (EU) 2016/679) einen Antrag auf Auskunft über meine personenbezogenen Daten.“
  8. Klicke auf „Senden“

Unsere Erfahrung:

Wir haben ein E-Mail mit einem Download-Link erhalten, der zu einer ZIP-Datei führt, wobei ein Großteil der zusätzlichen Informationen (wie zB Quellen, Empfänger und Verarbeitungszwecke) fehlen. Wenn du adnere Erfahrungen mit Apple gemacht hast, gib uns bitte Bescheid!

DAZN

Wie ich meine personenbezogenen Daten von DAZN anfordern kann:

  1. Schreibe ein E-Mail an help@dazn.com.
  2. Versichere dich bitte, dass du das E-Mail von jener Adresse wegschickst, die du in deinem DAZN-Konto hinterlegt hast.
  3. Als Betreff gib „Antrag gemäß Art.15 DSGVO auf Auskunft“ ein
  4. Als E-Mail-Text füge folgenden Text ein: „Hiermit stelle ich gemäß Artikel 15 DSGVO (VO (EU) 2016/679) einen Antrag auf Auskunft über meine personenbezogenen Daten. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.“
  5. Es kann sein, dass DAZN sich bezüglich einer Prüfung deiner Identität bei dir meldet. Für weitere Informationen dazu, siehe weiter unten unter den FAQs.

Unsere Erfahrung:

Wir haben zwar ein Bestätigungsmail für den Erhalt des Antrags bekommen, jedoch keine Antwort hinsichtlich der persönlichen Daten. Wenn du andere Erfahrungen mit DAZN gemacht hast, gib uns bitte Bescheid!

Netflix

Wie ich meine personenbezogenen Daten von Netflix anfordern kann:

  1. Schreibe ein E-Mail an privacy@netflix.com.
  2. Versichere dich bitte, dass du das E-Mail von jener Adresse wegschickst, die du in deinem Netflix-Konto hinterlegt hast.
  3. Als Betreff gib „Antrag gemäß Art.15 DSGVO auf Auskunft“ ein
  4. Als E-Mail-Text füge folgenden Text ein: „Hiermit stelle ich gemäß Artikel 15 DSGVO (VO (EU) 2016/679) einen Antrag auf Auskunft über meine personenbezogenen Daten. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.“
  5. Es kann sein, dass sich Netflix bezüglich einer Prüfung deiner Identität bei dir meldet. Für weitere Informationen siehe unten unter FAQs.

Unsere Erfahrung:

Wir haben ein E-Mail mit einem vielseitigen PDF-Dokument erhalten (71 bzw. 166 Seiten). Wenn du andere Erfahrungen mit Netflix gemacht hast, gib uns bitte Bescheid!

SoundCloud

Wie ich meine personenbezogenen Daten von SoundCloud anfordern kann:

  1. Schreibe ein E-Mail an dataprotection@soundcloud.com.
  2. Versichere dich bitte, dass du das E-Mail von jener Adresse wegschickst, die du in deinem SoundCloud-Konto hinterlegt hast.
  3. Als Betreff gib „Antrag gemäß Art.15 DSGVO auf Auskunft“ ein
  4. Als E-Mail-Text füge folgenden Text ein: „Hiermit stelle ich gemäß Artikel 15 DSGVO (VO (EU) 2016/679) einen Antrag auf Auskunft über meine personenbezogenen Daten. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.“
  5. Es kann sein, dass sich SoundCloud bezüglich einer Prüfung deiner Identität bei dir meldet. Für weitere Informationen dazu, siehe weiter unten unter den FAQs.

Unsere Erfahrung:

Wir haben zwar eine Empfangsbestätigung, jedoch keine Antwort von SoundCloud erhalten. Wenn du andere Erfahrungen mit SoundCloud gemacht hast, gib uns bitte Bescheid!

Spotify

Wie ich meine personenbezogenen Daten von Spotify anfordern kann:

  1. Klicke hier um dein Antragsformular anzufordern
  2. Klicke auf „Kopie meiner Daten anfordern“
  3. Lade deine Daten nicht herunter, sondern klicke auf „Ich benötige weitere Hilfe“
  4. Fülle das Formular aus (Abo, Username, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, PLZ und Name)
  5. Im Textfeld gib bitte folgenden Text ein: „Hiermit stelle ich gemäß Artikel 15 DSGVO (VO (EU) 2016/679) einen Antrag auf Auskunft über meine personenbezogenen Daten. Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.“
  6. Klicke auf „Antrag absenden“

Unsere Erfahrung:

Wir haben einen Download-Link per E-Mail erhalten, der zu einigen Rohdatendateien führt, wobei ein Großteil der zusätzlichen Informationen (wie zB Quellen, Empfänger und Verarbeitungszwecke) fehlen. Wenn du andere Erfahrungen mit Spotify gemacht hast, gib uns bitte Bescheid!

YouTube (Google)

Wie ich meine personenbezogenen Daten von YouTube (Google) anfordern kann:

  1. Klicke hier, um das Google Antragsformular anzufordern
  2. Gib deine E-Mail-Adresse ein
  3. Wähle dein Land aus
  4. Wähle „Sonstiges“ als Google-Produkt aus
  5. Kopiere folgenden Text in das Feld mit dem Titel „Um welche personenbezogenen Daten handelt es sich?“: „Hiermit stelle ich gemäß Artikel 15 DSGVO (VO (EU) 2016/679) einen Antrag auf Auskunft über meine personenbezogenen Daten aller Google Produkte.“
  6. Klicke auf „Senden“.

Unsere Erfahrung:

Wir haben einen Link erhalten, der uns zum „Dashboard“ führt, wo User und Userinnen ein „takeout“ herunterladen können. Dabei fehlt aber ein Großteil der zusätzlichen Informationen (wie zB Quellen, Empfänger und Verarbeitungszwecke). Wenn du andere Erfahrungen mit Google gemacht hast, gib uns bitte Bescheid!

Weitere Dienste

Das Recht auf Auskunft über deine personenbezogenen Daten gemäßg Artikel 15 DSGVO besteht gegenüber allen Unternehmen. Es ist daher nicht notwendig, dein Ansuchen auf Auskunft über deine personenbezogenen Daten zu rechtfertigen oder zu begründen. Außerdem gibt es keine bestimmte Form, in der dieses Ansuchen gestellt werden muss. Du kannst die Auskunft deiner personenbezogenen Daten per E-Mail, Nachricht oder Post anfordern.

Wir kann ich einen Antrag stellen:

  1. Finde ein Kontaktformular oder eine E-Mail-Adresse
  2. Sende einen allgemeinen Antrag („Hiermit stelle ich einen Antrag auf Auskunft über meine personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO (VO (EU) 2016/679).„)
  3. Gib ein Identifizierungsmerkmal (zB deine Konto-ID, E-Mail-Adresse oder deinen Namen) an, sodass deine Daten von Service Provider gefunden werden können
  4. Gib Bescheid, dass sie sich bei weiteren Fragen an dich wenden können

Sonstige Tipps:

  • Verwende deren Format: Wir empfehlen, das Format, das das jeweilige Unternehmen zur Verfügung stellt, zu nutzen, da dies im Normalfall schneller geht. Es gibt jedoch auch Unternehmen, deren Online-Antragsformulare absurd und kompliziert sind – in diesem Fall empfehlen wir die Antragsstellung per E-Mail oder Brief.
  • Lade nicht bloß deine Daten herunter: Vergewissere dich, dass du nicht lediglich deine Daten von einer Webseite oder App herunterlädst, sondern tatsächlich einen formalen Antrag gemäß Artikel 15 DSGVO stellst. So können sich Unternehmen nicht darauf hinausreden, dass du bloß auf einen Button geklickt hast und dein Recht auf Auskunft gemäß Artikel 15 DSGVO gar nicht wirklich angewendet hast.
  • Sei spezifisch, aber limitiere deinen Antrag nicht: Es ist notwendig, dass du dem Unternehmen mitteilst, welche Daten du haben möchtest (wie zB „alle Daten, die sich auf mein Konto beziehen oder „alle Daten, die Sie über mich haben“), aber vergewissere dich, dass du deine Anfrage nicht beschränkst (wie zB „Ich möchte eine Kopie meiner Daten“), da du eine große Spannweite an Rechten gemäß Artikel 15 DSGVO hast (wie zB an wen das Unternehmen deine Daten weitergibt). Wenn du deinen Antrag beschränkst (zB durch die Anforderung einer Kopie), kann es sein, dass dir das Unternehmen nicht alle Informationen, die dir gemäß Artikel 15 DSGVO zustehen, zukommen lässt.
FAQs
  • Ich habe eine „catch all“ E-Mail-Adresse (wie zB @youdomain.com) und Unternehmen meinen, sie können mich dadurch nicht identifizieren. Was soll ich tun? sag ihnen, dass sie dir ein Testmail mit einem Code an die in ihrer Datenbank registrierte E-Mail-Adresse schicken sollen, sodass du ihnen bestätigen kannst, dass du tatsächlich Zugriff auf diese E-Mail-Adresse hast.
  • Sie sagen, dass sie Probleme mit der Identifikation oder Authentifikation meines Antrags haben. Was soll ich tun? Dem können zwei unterschiedliche Themen zugrunde liegen: (1) Wenn sie deine Daten nicht finden können (Identifiation der Daten), ist es vielleicht möglich mehr Informationen wie ID Nummern, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Cookie-Werte oder jegliche andere Informationen, die es ihnen ermöglicht, deine Daten zu identifizieren, deinerseits bereit zu stellen. Wenn es ihnen nicht möglich ist, deine Daten zu finden, dann müssen sie deinen Antrag nicht beantworten. (2) Wenn sie meinen, dass sie sich nicht sicher sind, ob du tatsächliche die Auskunft über deine eigenen Daten oder einer anderen Person anfragst, müssen sie mit dir zusammen arbeiten, um herauszufinden, ob du die entsprechende Person bist. Normalerweise passiert dies über die Verwendung von E-Mail-Adressen, das Einloggen in die Konten, Passwörter oder digitale Signaturen. Frag sie, was sie als Lösung vorschlagen. Sie dürfen deinen Antrag auf Basis der fehlenden Authentifikation nicht zurückweisen.
  • Gibt es einen sichereren Weg, meine Daten zu erhalten, als über ein E-Mail? Die meisten Unternehmen haben ein sicheres System, um deine Daten zu senden. Dennoch kannst du jederzeit einen sicheren Weg anfordern. Dazu füge einfach einen Satz mit dem gewünschten Format (zB mail, PGP, übliche  Verschlüsselung), das dir lieber ist, in deinem Antrag hinzu.
  • Is das Recht auf Auskunft nicht ein Sicherheitsproblem? Bis jetzt gibt es mehr Spekulationen als tatsächlichen Missbrauch. Unternehmen haben die Verantwortung darüber, entsprechende Schritte zu setzen, um deine Daten zu sichern – auch gegen falsche Auskunftsansuchen. Das Schutzlevel muss angemessen und „state of the art“ sein. Sollten die Prozesse unsicher sein, kann dies eine Verletzung des Artikels 32 DSGVO sein.
  • Auf welcher Rechtsgrundlage basiert das „Recht auf Auskunft“? Für nähere Details siehe Artikel 12 und 15 DSGVO.

 

Unterstütze uns!

  • noyb Fundingziel 2018 75% 75%

Folge uns!